BARGELDLOS PARKEN
in Köln

Parken op Kölsch – mit evopark. Ohne viel Jedöns. Ohne Ticketziehen. Einfach, komfortabel und schnell. Schranken öffnen automatisch.

Jetzt registrieren

Aktuell 0 Stellplätze in Köln

Einfach parken im Herzen von Köln.

Bequem mitten in der Domstadt parken – und dann stressfrei zum Shopping? evopark hat die Lösung. Mit der evopark Karte öffnen sich die Schranken in mehreren Kölner Parkhäusern für Sie wie von Zauberhand. Unsere Partner-Parkhäuser Brückenstraße und DuMont Carré bieten Ihnen zusammen mehr als 1000 Parkplätze. Fahren Sie bequem in die Innenstadt Kölns. Ihre Parkmöglichkeiten sind praktisch gelegen zwischen Schildergasse und Hohe Straße bzw. unmittelbarer Nähe vom Kölner Dom und Hauptbahnhof. Nach Ihrem Shoppingtrip können Sie einfach einladen, einsteigen und ausfahren. evopark erspart Ihnen den Weg zum Kassenautomaten.
Icon schranke

Schranke öffnet automatisch

Eine RFID-Antenne erkennt Ihre Parkkarte. Die Schranke hebt sich. Ohne Ticketziehen. Ohne Manövrieren und Herauslehnen.
Icon cashless

Bargeldlos parken

Nie wieder Kleingeld suchen oder am Kassenautomat Schlange stehen. Sie zahlen am Monatsende – bei voller Kostenkontrolle.
Icon invoice

Monatliche Abrechnung

Als evopark Kunde erhalten Sie am Ende des Monats eine übersichtliche Abrechnung aller Ihrer Parkvorgänge.

Der erste Rosenmontagszug mit „Held Karneval“

Ob Kölner Dom, das 4711-Haus oder Schokoladenmuseum: Die Rheinmetropole hat viel zu bieten. Der Neumarkt ist dagegen für Besucher eher keine Sehenswürdigkeit. Dabei wurde auch auf Kölns größtem Platz rheinische Geschichte geschrieben. Hier erlebten die Kölner 1823 ihren ersten Rosenmontagszug. Karnevalistisches Treiben gab es in Köln zwar bereits seit dem Mittelalter. Allerdings drohte das Fest Anfang des 19. Jahrhunderts „an Rohheit und Zügellosigkeit zugrunde zu gehen“ (Quelle: karneval.de). Das Kölner Bildungsbürgertum entschloss sich, das „wilde Treiben des rohen Pöbels“ in geordnete Bahnen zu lenken. Man erschuf eine Figur mit Vorbildfunktion: Geschmückt mit goldener Krone und gehüllt in einen Purpurmantel gab der „Held Karneval“ dem „Zoch“ einen neuen Glanz. Erster Held war Kölnisch-Wasser-Hersteller Emanuel Zanoli. Er führte den ersten Rosenmontagszug mit 15 Gruppen rund um den Kölner Neumarkt. (Quelle: karneval.de; koelner-karneval.info)